Mögliche Schulabschlüsse | Schriftliche und mündliche Prüfungen

Letzte Aktualisierung: 07.03.2022 17:48 Uhr

 

Sehr geehrte Eltern, liebe Schülerinnen und Schüler der 9. und 10. Klassen,

 

um Ihnen, Ihren Kindern und Euch eine kleine Hilfe für die Prüfungen zu geben, haben wir einige Regularien sowie wichtige Termine im praktischen Flyer zusammengestellt.

 

Realschulbildungsgang

 

Hauptschulbildungsgang

 

 

 

Ablauf und Hinweise zu den mündlichen Prüfungen beider Abschlüsse

 

Unter diesem Link stehen zusammenfassende Informationen zu den mündlichen Prüfungen.

 

Vorprüfung und schriftliche Abschlussprüfungen

Gut zu wissen:

 

 

  1. Die Vorprüfungen und schriftlichen Abschlussprüfungen werden in den Kernfächern in der Reihenfolge Deutsch, Englisch und Mathematik geschrieben.
  2. Die Vorprüfungen sind dabei simulierte Abschlussprüfungen. Das bedeutet, dass die Prüfungen hinsichtlich Inhaltes, Bearbeitungszeit und Prüfungsablauf den Vorgaben und Abläufen der schriftlichen Abschlussprüfungen entsprechen. Somit haben die Schüler*innen die Möglichkeit, sich an die dann folgende Prüfungssituation während der Abschlussprüfungen einstellen zu können.
  3. Die Vorprüfungen werden in aller Regel montags, mittwochs und freitags geschrieben. Die Schüler*innen haben dienstags und donnerstags Unterricht.
  4. Die Vorprüfungen zählen als zweite Klassenarbeit.
  5. Die schriftlichen Abschlussprüfungen werden in der Regel ebenfalls montags, mittwochs und freitags geschrieben. An den prüfungsfreien Tagen haben die Schüler*innen keinen Unterricht, sondern Lernzeit zu Hause.
  6. Die schriftlichen Abschlussprüfungen gehen mit 50% zur Vornote als Gesamtnote aller bis dahin erworbener Zensuren eines Faches ein.

 

 

Mündliche Prüfungen & Zusatzprüfungen

Gut zu wissen:

 

  1. Die mündlichen Prüfungen werden nach den schriftlichen Abschlussprüfungen und nach einer Konsultationszeit abgelegt.
  2. Die Schüler*innen müssen zwei mündliche Prüfungsfächer wählen. Es besteht die Wahl aus zwei Fächerblöcken: 
    1. Eine Prüfung in den Fächern Biologie, Chemie oder Physik
    2. Eine Prüfung aus allen anderen Nebenfächern, außer Sport
  3. Die mündlichen Prüfungsnoten gehen mit 50% zur Vornote als Gesamtnote aller bis dahin erworbener Zensuren in diesem Fach ein.
  4. Besteht rein rechnerisch nach Ableistung der schriftlichen Prüfungen noch die Möglichkeit zum Erwerb eines nächsthöheren Abschlusses (Realschulabschluss, erweiterter Realschulabschluss), dann können die Schüler*innen bis zu zwei zusätzliche mündliche Prüfungen aus den Kernfächern Deutsch, Englisch und Mathematik wählen. 
  5. In diesem Fall zählt die Vornote des Prüfungsfaches 100%, die Note der schriftlichen Prüfung 50% und die dann folgende Note der mündlichen Prüfung 50%. 
  6. Eine Beratung, ob eine weitere Prüfung abgelegt werden sollte, erfolgt durch die Fach- bzw. Klassenlehrer*innen.



Datenschutzerklärung